Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten Langer + Bock Foto Referenzarbeiten

Motivation und Innovation.
Für ein Ziel: Perfektion.

Wie aus einem Hobby eine Leidenschaft und
aus einer Leidenschaft ein Beruf wurde.
Eine schwäbische Erfolgsgeschichte...

Unsere Philosophie, ganz unphilosophisch.

Was wir machen, machen wir schon ziemlich lange, mit ganz viel Herzblut. Mit halben Sachen geben wir uns nicht zufrieden. Was bei uns vom Hof rollt, würden wir mit größtem Vergnügen auch selber fahren. Unsere Expeditionskabinen sollen den individuellen Wünschen unserer Kunden entsprechen und ebenso die hohen Anforderungen in klimatisch und landschaftlich extremen Gebieten zu 100% erfüllen. Darum handeln wir stets nach dem Grundsatz: "Qualität und Sicherheit haben oberste Priorität." Wir wissen: Die Perfektion liegt im Detail. Das ist unser Erfolgsgeheimnis seit über 25 Jahren.

Unsere Ziele: Kompetenz + Perfektion

Foto 8

Kompetente Beratung und technischen Perfektion. Ein zufriedener Kunde bedeutet uns alles: Er hat Vertrauen zu uns und unseren Fertigkeiten, auf die er sich in der Wildnis verlassen kann. Erfahrung, Kreativität und Neugier treiben uns an. Sie sind die motivierenden Elemente, die den Kabinenbau von Langer+Bock voranbringen. Unsere Innovationen zielen stets auf den Kundennutzen ab und werden bis zum Einsatz in oder an der Kabine von uns persönlich entwickelt und getestet.

Unsere Geschichte: Vom Hobby...

Foto 9

Lange bevor die Firma Langer+Bock gegründet wurde, bereisten die beiden Outdoor-Fans Michael Langer und Achim Bock in einem umgebauten Wohnmobil die Welt. Ihre Ziele waren u.a.: Australien, Neuseeland, Nordafrika, Amerika von Alaska bis Feuerland, und sogar der Dschungel Indonesiens. Auf ihren Reisen sammelten sie Erfahrungen, die für die Entwicklung und den Bau von Expeditionskabinen von großer Bedeutung waren. Sie erlebten hautnah, dass jede Region der Erde ihre Eigenheiten hat, die spezielle Anforderungen an Mensch und Material stellt. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse fertigten Langer+Bock ein neues Reisemobil: ein, auf einem Toyota BJ 75 basierendes, flexibles Containersystem. Das war innovativ, aber in Sachen Komfort durchaus ausbaufähig.

Im Jahr 1990 folgte der nächste Schritt in der Kabinenentwicklung. Langer+Bock konzipierten und produzierten die erste Kabine in Sandwichbauweise, für die ebenfalls ein Toyota als Basisfahrzeug diente. Ursprünglich wurde die Kabine für den eigenen Bedarf konzipiert, sie stellte sich aber als so gelungen heraus, dass die Idee nahe lag sie einer breiteren Öffentlich verfügbar zu machen.

... zum Beruf.

Foto 10

Dank ihrer Ausbildung als Schreiner und Fahrzeugbauer mit Meisterbrief war es Michael Langer und Achim Bock möglich ihr Hobby zum Beruf zu machen. In den nächsten Monaten ging es Schlag auf Schlag. Die Teilnahme an der CMT in Stuttgart und die Präsentation einer Musterkabine auf einem Mercedes G-Fahrgestell war dann der endgültige Durchbruch. Bereits 1993 mussten Langer+Bock in ein größeres Gebäude umziehen, um der gewachsenen Kundennachfrage gerecht zu werden. Seitdem wurden von Langer+Bock weit über 100 individuelle Expeditionsfahrzeuge entwickelt, getestet und an begeisterte Kunden übergeben.

Langer+Bock ist ein kleines und sehr spezialisiertes Unternehmen, welches nie der Versuchung von Massenproduktion oder Expandierung erlegen ist. Daher warten die Auftraggeber eines Langer+Bock Fernreisefahrzeuges gerne auch ein bisschen länger, bis ihr neues Zuhause fertig ist. Als "Entschädigung" werden sie jedoch noch mit echt schwäbischer Handwerksqualität und sehr viel Liebe zum Detail verwöhnt.

Michael Langer + Achim Bock

Zurück nach oben scrollen? Aber gerne...